Informieren Sie sich über unsere Referenten

Werner Hammerschmidt

Hauptgeschäftsführer BSM, Bonn

Anke Hauck

Steuerberaterin, Wuppertal

Anke Hauck ist 44 Jahre alt, verheiratet und hat eine 19jährige Tochter.

Nach dem Abitur im Kalenderjahr 1989 hat sie eine dreijährige Ausbildung zur Steuerfachangestellten absolviert, im Anschluß daran die Bilanzbuchhalterprüfung und 2003 hat sie die Steuerberaterprüfung abgelegt.

Seit dem ist sie auch selbständig.

Norbert Hoffmann

Geschäftsführer der e5.marketing GmbH, Frankfurt a.M.

Der Referent betreut seit über zehn Jahren deutschlandweit Kommunen und Einzelhandel in allen Fragen der zukunftsorientierten Innenstadt- und Einzelhandelsentwicklung sowie des Innenstadt- und Handelsmarketings.

Einer der Schwerpunkte im Rahmen von Praxisprojekten und Vorträgen ist die Konzeption und Optimierung von Wochenmärkten als wesentlicher Faktor für die Attraktivität der Innenstadt. Jedoch werden die Möglichkeiten des Wochenmarkts in den meisten Fällen nicht ausgeschöpft, an überholten Marktkonzepten festgehalten und wenig Mut gezeigt, um Märkte zu dem zu machen, was sie sein können: ein echtes Highlight in der Innenstadt.

Der Referent entwickelt für Kommunen und Marktbetreiber Märkte in allen Aspekten, vom richtigen Standort über Öffnungszeiten und Atmosphäre bis hin zu Standanordnung, Standqualität und Vermarktung des Markts.

Peter Joppa

Geschäftsführer der FrischeKontor Duisburg GmbH (Dipl. Verwaltungswirt)

Peter Joppa ist seit 2002 Geschäftsführer der FrischeKontor Duisburg GmbH. Daneben ist er Mitglied im Vorstand der „GFI Deutsche Frischemärkte“, Mitglied im Vorstand des City-Management Duisburg und Sprecher der „Arbeitsgemeinschaft Wochenmarkt“ in Nordrhein-Westfalen.

Die FrischeKontor Duisburg GmbH ist eine Gesellschaft im alleinigen Eigentum der Stadt Duisburg. Sie ist zuständig für den Betrieb eines Großmarktes, die Organisation von 29 Wochenmärkten (59 Veranstaltungen/Woche), Trödelmärkte, städtische Veranstaltungen (u. a. Stadtfest, Weinfest, Weihnachtsmarkt) und den Betrieb eines Fleischzentrums.

Den Schwerpunkt seiner Tätigkeit hat Peter Joppa auf die Stärkung der Wochenmarktlandschaft in Duisburg gelegt. Dabei hat das FrischeKontor eine auch national herausragende Marketingstruktur zur Stärkung der Wochenmärkte entwickelt.

Das FrischeKontor sieht als öffentliches Unternehmen seine wesentliche Aufgabe in der Unterstützung des Kleinhandels und des Mittelstandes. Als Element der Wirtschaftsförderung bietet es den Vertragspartnern möglichst optimale wirtschaftliche Rahmenbedingungen mit niedrigen Mieten und Entgelten. Die FrischeKontor Duisburg GmbH schafft mit seiner Infrastruktur eine Arbeitsplattform für ca. 800 Unternehmen aus Duisburg und dem Umland. Damit verbunden sind 2.500 bis 3.000 Arbeitsplätze, was für die Region des Ruhrgebietes ein wichtiger Faktor ist.

Britta Marbs

Britta Marbs ist die Gründerin der Marke Herzsprache®, Inhaberin von Britta Marbs Business Training und Herzsprache® Akademie.

Mit Motivation, unternehmerischer Erfahrung und einem einzigartigen Konzept entwickelt sie Mitarbeiter zu aktiven und positiven Präsentatoren.

Sie bringt Einzelpersonen, Führungskräfte und ganze Teams in Beratungen und Firmeninternen Schulungen bei, wie Sie Selbstmarketing mit Sog-Wirkung betreiben und aktiver auf Kunden zugehen und die Ware präsentieren und besser verkaufen können. Neue Ansätze im Führungsstil und im Kundenumgang werden aktiviert.

Der NDR und Hamburg Journal u.a. Medien haben über die Kompetenz berichtet und kürten sie zu der, Trainerin der Herzen.“ Zudem besitzt sie mehrere Projekt- und Kooperationsaufträge mit verschiedenen Einzelhandelsverbänden und Organisationen.

Sie arbeitet mit ihrer Akademie bundesweit mit Unternehmen (Einzelhandel, Dienstleistungen, Saisongeschäften), Wochenmärkten und Markthändlern zusammen sowie ist sie für Vorträge und interne Schulungen bundesweit unterwegs.

Dipl.-Ing. Dr. Siegbert Panteleit

Dipl.-Ing. Dr. Siegbert Panteleit, Landschaftsarchitekt AKNW, ist seit über 25 Jahren in den verschiedenen Schwerpunkten der Standort- und Projektentwicklung tätig.

Auf Grundlage einer praktischen Ausbildung zum Gärtner, eines Ingenieurstudiums in Essen, praktischer Tätigkeit als Bauleiter und eines wissenschaftlichen Studiums in Hannover zum Diplomingenieur für Landschaftsplanung, folgten von 1979 bis 1984 Arbeiten in der Forschung und Entwicklung an der TU Hannover und der Universität Dortmund, bei denen die Erfassung und Bewertung von Leistungen und Potentialen verschiedener Standorte im urbanen Raum im Mittelpunkt standen.

Von 1984 bis 1988 übernahm Herr Dr. Panteleit die Leitung der Landschaftsplanung beim Kommunalverband Ruhrgebiet. Auf neuer Gesetzesgrundlage wurden in dieser Zeit für die Städte und Kreise des Ruhrgebiets die Landschaftspläne erstellt und ins Verfahren gebracht. Dazu kam die Erarbeitung und Umsetzung kommunaler Sonderprojekte mit hohen politischen Konfliktpotentialen.

Von 1988 bis 1991 hat Herr Dr. Panteleit die Kontaktstelle für Investitionen beim Initiativkreis Ruhrgebiet aufgebaut. Als Geschäftsführer der Initiativkreis Ruhrgebiet Verwaltungs-GmbH war die gezielte Erarbeitung von Projekten zur Beseitigung von Strukturschwächen im Ruhrgebiet das Hauptaufgabenfeld.

Ab 1992 stand die operative Umsetzung der bisherigen Erfahrungen in konkrete Investitionsprojekte im Mittelpunkt. In unterschiedlichen Funktionen wie Geschäftsführer der Inpro Heitkamp Projektentwicklung GmbH, der Studio Dortmund GmbH, der Azawakh Medienproduktion GmbH, der WTC Ruhrgebiet GmbH, Geschäftsführender Gesellschafter der Inpro Freizeitbetriebe GmbH und weiterer operativer Gesellschaften, wurden Standorte entwickelt, Gewerbe-, Medien-, Tourismus- und Freizeitprojekte gebaut sowie betrieben.

Im Jahr 2000 hat Herr Dr. Panteleit das Planungsbüro SPE. Standort- und Projektentwicklung in Gelsenkirchen gegründet. Kernkompetenz ist die Erarbeitung innovativer Konzepte zur Erschließung wirtschaftlicher Potentiale in strukturschwachen Räumen. Zu den Aufgabenbereichen gehören Stadtumbauquartiere, devastierte Innenstädte, brachliegende Gewerbe- und Industriegebiete sowie untergenutzte oder leerstehende Gebäudekomplexe.

Gewerbliche Dienstleistungen wie z.B. die Betriebsführung von Wochen- und Feierabendmärkten übernimmt die SPE. City Management GmbH.

Durch die berufliche Tätigkeit in unterschiedlichen Themenfeldern, Mandate in Aufsichts- und Beiräten sowie über ehrenamtliches Engagement hat Herr Dr. Panteleit vielfältige Kontakte, insbesondere in den Bereichen Medien, Freizeitwirtschaft, Einzelhandel, Gesundheitswirtschaft und Urbane Pop Kultur.

Auftraggeber sind Städte, Gemeinden, Banken, Immobiliengesellschaften, kleine und mittelständische Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe.

Wilfried Thal

Vizepräsident des BSM, Bonn und Präsident des Landesverbands Hamburg, Wochenmarkthändler, Selbsterzeuger und Vorsitzender des Fachbereichs III Wochenmarkthandel

Dipl.-Kfm. Frank Willhausen

Frank Willhausen

Berater beim Verband GFI Deutsche Frischemärkte e.V., Berlin

Frank Willhausen studierte von 1989 bis 1995 Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Industrielles Management, Marketing sowie Arbeits- und Betriebspsychologie an der Universität Hamburg.

Danach arbeitete er von 1995 bis 1999 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Handel und Marketing der Universität Hamburg. Hier lehrte er u.a. Marketing-Management, Internationales Marketing sowie Kosten- und Erlösmanagement und forschte zum Themenbereich „Vorökonomisches Controlling von Geschäftsbeziehungen“.

Seit 1999 ist er selbstständiger Marketing- und Managementberater. Seine Schwerpunkte liegen in der Strategieberatung und der Konzeption und Umsetzung von Kommunikations- und Vertriebsmaßnahmen. Er verfügt über jahrelange internationale Erfahrungen und berät Kunden in den Bereichen Großmärkte, Großhandel, Einzelhandel, Logistik, IT, Medien, Verbände, Marketinginitiativen und Internet sowie Aus- und Weiterbildung.

In den letzten 15 Jahren leistete er einen wesentlichen Beitrag zur Weiterentwicklung der deutschen Großmärkte, die als urbane Frischeplattformen zentrale Einkaufsstätte des Wochenmarkthandels sind. Er ist Mitglied in der WUWM World Union of Wholesale Markets und war im Jahre 2000 mitverantwortlich für die Gründung des Verbandes GFI Deutsche Frischemärkte, den er seitdem partnerschaftlich begleitet.

Als Dozent und Trainer hat er Lehraufträge für Management und Marketing an Universitäten, Fachhochschulen, Wirtschaftsakademien und Handelskammern sowie an privaten Business Schools und Bildungseinrichtungen. Unter anderen ist er ehrenamtlicher Akademiebeirat an der Hamburger Akademie für Marketing und Kommunikation.

Frank Willhausen ist 47 Jahre jung, glücklich verheiratet mit Stefani von Thaden-Willhausen und hat einen Sohn Tom Luka (16 Jahre) und eine Tochter Tara Nell (12 Jahre). Die Familie lebt in Maschen-Heide im Süden von Hamburg.